Roland Theis: Verhalten der Opposition im Untersuchungsausschuss durchsichtiges Wahlkampf-Theater

(Pressemitteilung) Der Generalsekretär der CDU Saar, Roland Theis, hat die Kritik der Opposition an der saarländischen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer nach der gestrigen Sitzung des Untersuchungsausschusses als „durchsichtiges Wahlkampf-Theater“ zurückgewiesen:

„Die gestrige Sitzung hat keinerlei neue Fakten oder Erkenntnisse erbracht. Alles, was gestern im Ausschuss vorgetragen wurde, hat die Öffentlichkeitsarbeit der Landesregierung, der Ministerpräsidentin und ihres Kulturministers Toscani bereits im letzten Jahr transparent und für jeden zugänglich dargelegt. Die Forderung nach politischen Konsequenzen ist daher ziemlich durchsichtiges Wahlkampf-Theater.

Der SPD scheint das Wahlkampf-Futter auszugehen, wenn sie Dinge aufwärmen muss, die schon letztes Jahr Gegenstand der öffentlichen Debatte waren. Fast schon aberwitzig ist das Verhalten von FDP und Grünen, die noch im Dezember die Aufklärung durch Annegret Kramp-Karrenbauer löblich fanden und jetzt zur Hetzjagd auf die Ministerpräsidentin blasen. Dieses Verhalten zeugt lediglich von offenkundiger Verzweiflung angesichts verdient miserabler Umfragewerte für FDP und Grüne.“

VN:F [1.9.14_1148]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.14_1148]
Rating: 0 (from 0 votes)

Kommentare sind geschlossen.